Mal- oder Kunsttherapie bei Kindern

 

 

„Sind so kleine Hände, winz´ge Finger dran.

Darf man nie drauf schlagen, die zerbrechen dann. …

 

… Grade, klare Menschen, wär´n ein schönes Ziel.

Leute ohne Rückgrat, hab´n wir schon zuviel.“

 

Liedtext von Bettina Wegner 

 

 

 

FĂĽr die Mal- oder Kunsttherapie  ist es nicht wichtig, wie gut die Kinder malen oder gestalten können, sondern, dass sie sich öffnen fĂĽr die eigenen kreativen Möglichkeiten und inneren Prozesse, die im Bild zum Ausdruck kommen wollen. 

Das Malen regt die Kreativität an. Es bietet die Möglichkeit, Situationen, Gefühlen oder Zuständen mit Farbe Ausdruck zu verleihen.

Maltherapie ist eine Therapieform, die sich besonders eignet für Kinder mit Schwierigkeiten in der Schule, Zuhause oder im persönlichen Umfeld. Das Malen fördert die Konzentration und bietet den Kindern eine Ausdrucksmöglichkeit ohne über Probleme sprechen zu müssen.

Die Therapie findet stets begleitet statt, so dass sich auch immer ein Raum für Gespräche eröffnen kann.

Ziel dieser Methode ist eine ganzheitliche Förderung der Kinder in ihrer Entwicklung, da emotionale und kognitive Prozesse angeregt werden.

[Startseite] [Ăśber uns] [Kinder] [IntraActPlus] [THOP] [Konzentrationstraining] [Sensorische Integration] [Fein- u. Grafomotorik] [Mal- u. Kunsttherapie] [Erwachsene] [Kontakt] [Impressum]